Laden

Unverpackt_Einaufen.PNG

Unsere Produkte
sollen, so gut es geht, folgende Kriterien erfüllen:

  • Bio-Qualität
  • regional
  • fair in der Herstellung
  • so unverpackt wie möglich in der Anlieferung
  • palmölfrei und konfliktfrei.

Leider klappt das nicht immer so, wie wir es gerne hätten. Fragt uns gern, wo wir noch Verbesserungsmöglichkeiten sehen. Übrigens: Alle Lebensmittel, die nicht in Bio-Qualität produziert oder bio-zertifiziert sind, sind im Laden mit dem Begriff "konventionell" gekennzeichnet.

Gebrauchte Behältnisse
Im Laden findest Du gebrauchte Gläser und Tupperdosen, die Du Dir einfach so mitnehmen kannst. Du möchtest Gläser und Dosen loswerden? Bring sie gern mit, wir spülen sie und stellen sie anderen Kund*innen zur Verfügung.

Pfandsystem
Darüber hinaus haben wir aber auch ein Pfandsystem für die im Laden käuflich erwerbbaren Flaschen und Gläser. Wie das genau funktioniert, sagt Dir die Anleitung beim Gläserregal.

Behältnisse, die wir zurücknehmen
Gläser von Bienenfreunde, Fairsqared und Nelumbo (weitere? Frischkäse, Knödelkult) nehmen wir zurück; sie werden von den Herstellern wiederverwendet. Pfandgläser für Milch, Joghurt und Quark sowieso.

Unsere Bins
das heißt die Abfüllbehälter an der Wand, stammen von 'Glasbin'. Sie sind aus Glas, Holz und Metall und damit voll recyclingfähig.

Was die Möbel angeht
so fällt uns fast keines ein, dass nicht schon ein Vorleben hatte. Stühle und Tische, Bänke, Gartenmöbel und die Weinkisten haben wir von den Vormietern des Ladens übernommen, ebenso die Kaffeemaschine, den Kühlschrank und ein Teil des Geschirrs. Unsere Kaffeemühlen stammen aus dem Café Exxtra, die Ablagen unter den Glasbins und die Fächer des Gemüseregals waren vorher ein Weinregal. Ah: Das Brotregal haben wir aus Frischholz gebaut. Und die Glasbinregale sind auch neu.

Strom 
beziehen wir von Greenpeace Energy. Echt jetzt.